1.9h – Pilotage and Communication

Heute gings endlich wieder in die Luft. Der Start sah von aussen bestimmt lustig aus, als ich im Slalom um die Mittelstreifen raste! In dieser Lektion ging es darum, das Flugzeug kennen zu lernen und gleichzeitig noch zu wissen wo wir sind.

Ich musste drei Flugplätze suchen und schlussendlich wieder zum Paine Field zurück finden. Auf dem Rückweg musste ich um ein Objekt kreisen, in gleichmässigem Abstand und konstanter Höhe. Isaac meinte: “Find something cool you wanna make turns around.” Ich wählte eine Kläranlage. =) Ich umkreiste sie zweimal. Kurz darauf zog mein Flight Instructor die Vergaservorwärmung und das Gas. Ich musste mir das Horizontbild bei einem Motorausfall merken und ein Feld finden. Wir starteten durch und machten uns auf den Heimweg – welchen ich erst noch finden musste.

Die Lektion war interessant und fordernd. Das einzige was mir Sorgen macht, ist immernoch die Kommunikation. Ich war wieder total baff, als eine Antwort vom Tower kam. Isaac übernahm unsere Antwort… Ich werde deshalb diesen Nachmittag Funksprüche vor mich hin reden. Es ist nunmal noch keine Routine da. Irgendwie werde ich auch das noch meistern. Ich denke mein grösstes Problem ist, dass ich mir einrede ich könne es nicht. Wenn ich meinen Instructor am Funk höre, klingt er wie der coole Captain einer Boeing 787. Bei mir klingts wacklig und mit Schweizer Akzent. Oh mann, oh mann.

Ich versuche mein bestes…!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s